Aktuelles



Essener Wissenschaftssommer: Philosophischer Donnerstag

Sich einmal mit den gedanklichen Ursprüngen und den Begründerinnen und Begründern bestimmter Begrifflichkeiten zu beschäftigen ist das Ziel des „Philosophischen Donnerstags“. Was bedeutet eigentlich „Das Soziale“ oder woher kommt die „Banalität des Bösen“, warum muss man manchmal „Dicke Bretter bohren“ und warum sind wissenschaftliche Erkenntnisse nur bedingt wahr?

 

Mit diesen und vielen weiteren Fragestellungen haben sich die Studierenden des Masterstudiengangs Berufliche Bildung an der Steinbeis-Hochschule Berlin, Institut NRW in Essen beschäftigt. Sie haben sich mit viel Engagement, Kompetenz und Liebe zum Detail an eine verständliche und anschauliche Präsentation wesentlicher philosophischer Wissenschaftstheorien gewagt. Diese werden sie in einer jeweils 45 minütigen Veranstaltung den Interessierten nahe bringen.

 

An drei Donnerstagen (08.06.; 22.06. und 29.06.) werden von 17:00 bis 19:00 Uhr jeweils zwei Wissenschaftstheorien präsentiert. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion und zum Meinungsaustausch.

 

Die Veranstaltungen können einzeln besucht werden und sind kostenfrei. Für die Planung bitten wir aber um Anmeldung unter 0201- 649387-0 oder dinklage@dggp-online.de.

 

Download
Essener Wissenschaftssommer - Programmflyer
Programm Wissenschaftssommer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.6 MB

Hannelore Kraft besucht die Steinbeis Hochschule NRW

Die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen Hannelore Kraft besuchte am 03. Mai 2017 die Steinbeis Hochschule NRW / DGGP. Studierende und Kooperationspartner präsentierten sich und ihren Studiengang bzw. Weiterbildung an verschiedenen Ständen und konnten Frau Kraft einen Einblick in ihre Arbeit geben. Nach dem Rundgang nahm sich die Ministerpräsidentin Zeit für die Studierenden, um über Schwierigkeiten und Probleme sowie Wünsche der Studierenden zu sprechen. Nach etwa 2 Stunden wurde Frau Hannelore Kraft verabschiedet. Einige Bilder des Tages finden sie hier.


Pflegepolitik der Zukunft

Am 22. April 2017 fand in der Steinbeis Hochschule NRW ein politisches Informationsforum statt, in dem Parteivertreter der fünf großen Parteien und Experten aus der Pflege zusammenkamen, um über die Zukunft der Pflege zu diskutieren. Das Informationsforum wurde vom Masterstudiengang der Steinbeis Hochschule veranstaltet und wurde von zahlreichen Pflegenden und Interessenten besucht.

Während der Debatte hatten die Zuhörer die Möglichkeit, Fragen an die beteiligten Personen zu stellen und ihnen auch somit auf den Zahn zu fühlen.

Hierbei wurde teilweise deutlich, dass u.a. mehr Pflegende benötigt werden und von jeder Partei gewünscht ist, aber eine konkrete Zielerreichung konnte nicht dargelegt werden.
Es war ein rundum gelungener Tag mit interessanten Themen und Erkenntnissen.

Bilder des Informationsforums können Sie hier einsehen.


Studienstart Sommersemester 2017

Wir begrüßen die neuen Studierenden des Sommersemesters 2017 und heißen sie im Namen aller Kommilitonen auf das herzlichste Willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg.


Pflegepolitik der Zukunft

Die Studierenden des Masterkurses Healthcare Management & Education veranstalten am Samstag, den 22. April 2017 ein Informationsforum zu aktuellen Situationen in der Pflege und haben Parteivertreter eingeladen, die Rede und Antwort stehen. Weitere Informationen und zur Anmeldung geht es hier entlang.


Zertifikats- und Graduierungsfeier am Samstag, 03. Dezember 2016 in Goch

Auch in diesem Jahr findet die feierliche Übergabe der Bachelor- und Master-Urkunden und der Abschlusszertifikate an unsere StudienabsolventInnen und WeiterbildungsteilnehmerInnen wieder in Goch am Niederrhein statt. Im „Gocher Kastell“, dem wunderschönen Kulturzentrum mit großem Saal und freundlichem Ambiente werden die Erfolge unserer Absolventen gebührend gewürdigt und gefeiert. Natürlich gibt es wieder den bereits legendären „Ruhrgebietsimbiss“ am Buffet, und eine Live-Band sorgt für die musikalische Gestaltung und eine hoffentlich gut gefüllte Tanzfläche.


Einlass ab 17:15 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 18:00 Uhr.


Das Gocher Kastell ist über die Autobahn A57 hervorragend zu erreichen. Aber auch mit dem Zug kommt man bequem nach Goch, und das Kastell ist vom Bahnhof aus in 10 Gehminuten erreichbar. In Goch gibt es auch verschiedene  Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen, die den Abend noch ausklingen lassen und vielleicht noch einen weiteren Tag am schönen  Niederrhein verbringen möchten.


Eintrittskarten können ab sofort per E-Mail oder telefonisch im Sekretariat in Kalkar angefordert werden (walda@dggp-online.de; Tel. 02824-9399505).


Jeweils 2 Freikarten erhalten diejenigen, die in diesem Jahr ihre Weiterbildung oder ihr Studium bei uns abgeschlossen haben oder bis Ende November noch abschließen werden - auch diese Freikarten können ab sofort angefordert werden.

Eine Wegbeschreibung zum Kastell finden Sie hier…


Studienstart Wintersemester 2016

Wir begrüßen die neuen Studierenden des Wintersemesters 2016 und wünschen ihnen viel Erfolg für ihr Studium.


Patientenhochschule gewinnt Publikumspreis

Die Patientenhochschule der Steinbeis Hochschule NRW und des Katholischen Klinikums Essen gewann den Publikumspreis beim Medizin-Management-Verband in Berlin.

Gesundheitsbildung für Jedermann laienverständlich transportiert – ein soziales Engagement zur Verbesserung der Kommunikation im Gesundheitswesen, welches in dieser Form einzig-artig in Deutschland ist. Mit Bildung Ängste nehmen und Irritationen vermeiden!
Das Gesundheitswesen in Deutschland wird immer komplexer und undurchsichtiger für Patienten und deren Angehörige. Negative Medienberichte, fehlende Informationen und falsche Quellen tragen zur weiteren Verunsicherung bei. Die Patientenhochschule bringt hier Abhilfe und verhilft seinen Studenten zu mehr Mündigkeit im Gesundheitswesen. Jeder Student soll neben medizinischen Grundkenntnissen über einzelne Krankheitsbilder u. a. auch Kenntnisse über die Struktur des Gesundheitswesens, über Informationskanäle zum Thema Qualität und andere Hilfestellungen, wie bspw. Wissen zu Patientenrechten erhalten.


Patientenhochschule erhält Auszeichnung

Am 16. April wurde die Steinbeis Hochschule NRW und das Katholische Klinikum Essen für ihre nunmehr seit 2015 bestehende Patientenhochschule, Zertifikatskurs Mündiger Patient, im Rahmen des 1. Essener Gesundheitsforums „Essen.Gesund.Vernetzt“ mit einem Preis von Essen forscht und heilt ausgezeichnet.


Symposium der Pflegewissenschaft

Die Studierenden des Masterstudienganges der Steinbeis Hochschule NRW veranstalten am 23. April 2016 ein Symposium der Pflegewissenschaft. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Abschluss Patientenhochschule

Nachweislich mündig: Neun Männer und Frauen haben erfolgreich ihre Prüfung an der Patientenhochschule der Steinbeis Hochschule NRW und des Katholischen Klinikums Essen abgelegt.

Seit Anfang des Jahres bilden das Katholische Klinikum Essen und die Steinbeis Hochschule in Essen-Kupferdreh mit Experten aus den Bereichen Medizin, Pflege und Gesundheitspolitik in Seminaren interessierte Bürgerinnen und Bürger zu „mündigen Patienten“ aus. „Die Bilanz ist sehr gut“, sagt Priv.-Dozent Dr. Horst Gerhard, leitender Arzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Katholischen Klinikum Essen und einer der Initiatoren der Patientenhochschule. Er spricht von 80 bis 100 Patienten pro Vorlesung. Damit sind die Vorträge fast ausgebucht. Die Akzeptanz gehe weit über Essen hinaus.

Die Patientenhochschule gehört zu den ersten deutschlandweit und ist in ihrer Ausführung insbesondere wegen praktischer Elemente im Simulationszentrum der Steinbeis Hochschule einzigartig. Dort können sich Patienten genauestens in die neueste Technik der Narkose- und Beatmungsgeräte einweisen lassen. Unter fachkundiger Anleitung haben sie sogar die Möglichkeit, an Dummies selbst einmal eine Beatmung oder eine Narkose auszuprobieren.


Patientenhochschule gewinnt den 2. Platz

Die Patientenhochschule wurde bei dem diesjährigen KlinikAward mit dem 2. Platz in der Kategorie "Bestes Patientenmarketing" ausgezeichnet. Schon die Nominierung steht für eine exzellente Leistung. Die Steinbeis Hochschule in Essen-Kupferdreh und die Katholischen Kliniken Essen freuen sich sehr über diesen Erfolg.


Der Roboter als Pfleger

Das ZDF berichtete am 14.10.2015 im "Heute Journal" über die technischen Entwicklungen in der Pflege. Dazu leistete Herr Prof. Dr. Herbert Hockauf in unserem Simulationszentrum einen Beitrag.

Hier können Sie den Ausschnitt aus der Sendung downloaden.

Download
ZDF heute journal-Der Roboter als Pflege
MP3 Audio Datei 47.6 MB

Wintersemester 2015

Wir begrüßen die neuen Studierenden des Wintersemesters 2015 und heißen sie im Namen aller Kommilitonen auf das herzlichste Willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg.


Erfolgreiche Prüfung der Patientenhochschule

Nachweislich mündig: Elf Männer und Frauen haben erfolgreich ihre Prüfung an der Patientenhochschule der Steinbeis Hochschule NRW und des Katholischen Klinikums Essen abgelegt.

Seit Anfang des Jahres bilden das Katholische Klinikum Essen und die Steinbeis Hochschule in Essen-Kupferdreh mit Experten aus den Bereichen Medizin, Pflege und Gesundheitspolitik in Seminaren interessierte Bürgerinnen und Bürger zu „mündigen Patienten“ aus. „Die Bilanz ist sehr gut“, sagt Priv.-Dozent Dr. Horst Gerhard, leitender Arzt der Klinik für Neurologie und Klinische Neurophysiologie am Katholischen Klinikum Essen und einer der Initiatoren der Patientenhochschule. Er spricht von 80 bis 100 Patienten pro Vorlesung. Damit sind die Vorträge fast ausgebucht. Die Akzeptanz gehe weit über Essen hinaus.

Die Patientenhochschule gehört zu den ersten deutschlandweit und ist in ihrer Ausführung insbesondere wegen praktischer Elemente im Simulationszentrum der Steinbeis Hochschule einzigartig. Dort können sich Patienten genauestens in die neueste Technik der Narkose- und Beatmungsgeräte einweisen lassen. Unter fachkundiger Anleitung haben sie sogar die Möglichkeit, an Dummies selbst einmal eine Beatmung oder eine Narkose auszuprobieren.


Zertifikats- und Graduierungsfeier am Samstag, 28. November 2015 in Goch

Auch in diesem Jahr findet die feierliche Übergabe der Bachelor- und Master-Urkunden und der Abschlusszertifikate an unsere StudienabsolventInnen und WeiterbildungsteilnehmerInnen wieder in Goch am Niederrhein statt. Im „Gocher Kastell“, dem wunderschönen Kulturzentrum mit großem Saal und freundlichem Ambiente werden die Erfolge unserer Absolventen gebührend gewürdigt und gefeiert. Natürlich gibt es wieder den bereits legendären „Ruhrgebietsimbiss“ am Buffet, und eine Live-Band sorgt für die musikalische Gestaltung und eine hoffentlich gut gefüllte Tanzfläche.

 

Einlass ab 17:15 Uhr, Beginn der Veranstaltung um 18:00 Uhr.

 

Das Gocher Kastell ist über die Autobahn A57 hervorragend zu erreichen. Aber auch mit dem Zug kommt man bequem nach Goch, und das Kastell ist vom Bahnhof aus in 10 Gehminuten erreichbar. In Goch gibt es auch verschiedene  Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen, die den Abend noch ausklingen lassen und vielleicht noch einen weiteren Tag am schönen  Niederrhein verbringen möchten.

 

Eintrittskarten können ab sofort per E-Mail oder telefonisch im Sekretariat in Kalkar angefordert werden (walda@dggp-online.de; Tel. 02824-9399505).

 

Jeweils 2 Freikarten erhalten diejenigen, die in diesem Jahr ihre Weiterbildung oder ihr Studium bei uns abgeschlossen haben oder bis Ende November noch abschließen werden - auch diese Freikarten können ab sofort angefordert werden.

Eine Wegbeschreibung zum Kastell finden Sie hier…


Berufe für Menschen und Gesundheit

Am 14. Juni fand an der Steinbeis-Hochschule in Essen-Kupferdreh ein Tag der offenen Tür, unter dem Motto "Berufe für Menschen und Gesundheit", statt. Interessierte konnten sich über die verschiedenen Gesundheitsberufe und Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten informieren.

 

Neben der Steinbeis-Hochschule und der Deutschen Gesellschaft für Gesundheits-und Pflegewissenschaft präsentierten sich zahlreiche Kooperationspartner- Krankenpflegeschulen und Altenpflegefachseminare, Rettungsdienst, Ausbildungsstätten für Physiotherapie, Sanitätsfachgeschäfte u.a..

 

Unser medizinisches Simulationszentrum, welches zurzeit das modernste in Deutschland ist, wurde an diesem Tag vom Präsidenten der Steinbeis-Hochschule Berlin, Herr Prof. Dr. Dr. (h.c. mult.) Johann Löhn offiziell übergeben. Die Besucher hatten hier die Möglichkeit, selbst einen Einblick in einen Operationssaal und eine hochmoderne Intensivstation zu nehmen und sich Abläufe und Geräte erklären zu lassen.