Bachelor of Arts, Schwerpunkt Social Services

(Soziale Arbeit)


Soziale Arbeit findet in vielen unterschiedlichen Kontexten statt. Stets geht es darum, nach den Bedürfnissen des Klienten zu handeln, beispielsweise in der Beratung kranker Menschen, alter Menschen, in familiären Konfliktsituationen,  in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf oder in anderen sozialen Zusammenhängen. Gesellschaftliche Barrieren, soziale Ungleichheiten und verschiedene Krisensituationen, in denen sich betroffene Menschen befinden können, stellen die besondere Herausforderung für die in der Sozialarbeit Tätigen dar, die dazu fundierte soziologische, sozialwissenschaftliche, rechtliche und methodische Kenntnisse und Kompetenzen erwerben müssen.


Berufsbegleitend und Praxisorientiert

Die im Studiengang vermittelten Modulinhalte werden durch Transfer-Dokumentationen und Studienbriefe vor- und nachbereitet. Dabei bestimmen die Studierenden ihr jeweiliges Lerntempo selbst. Der Studiengang setzt bewusst auf die praxisnahe Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Lerninhalten. Durch die Bearbeitung eines Unternehmensprojektes während des Studiums wird erlerntes Wissen sofort in die Praxis umgesetzt. Das berufsbegleitende Studium dauert in der Regel 36 Monate.


Ziele des Studienganges

Die Studierenden werden dazu befähigt, Menschen in den verschiedensten Lebenslagen bei der Bewältigung ihres Alltags und ihrer spezifischen Situation zu unterstützen.  Psychologische und pädagogische Kenntnisse und  Konzepte sind ebenfalls wichtige Inhalte des Studiums.


Zugangsvoraussetzungen

  • Abitur / Fachhochschulreife oder
  • Mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung mit drei Jahren Berufspraxis
  • Jeder Studienbewerber durchläuft eine Eignungsprüfung. Diese besteht aus einem Testverfahren und Einzelgesprächen mit einem verantwortlichen Hochschullehrer, der die Eignung zum Studium ermittelt.
  • Der Bewerber/die Bewerberin sollte über grundlegende Englischkenntnisse und einen PC verfügen.

Das Studium

An der Steinbeis Hochschule in Essen finden Seminare in kleinen Gruppen (max. 26 Teilnehmer pro Gruppe) statt. Das bedeutet: Die Studierenden haben einen engen Kontakt zu den Dozenten und zu den Mitstudierenden. Handlungsorientierung, Interaktion und Dialog, Methodenvielfalt, lebendige Auseinandersetzung und individuelle Betreuung der Studierenden kennzeichnen die Seminare und den gesamten Studienverlauf.


Struktur des Studiums

Das Bachelor Studium besteht im Kern aus der Kombination von Grundlagenmodulen und Wahlpflichtfächern. Dabei werden die Unterrichtseinheiten modular aufgebaut. Das berufsbegleitende Studium dauert in der Regel 36 Monate und beinhaltet die Bearbeitung von Studienbriefen, die Teilnahme an Präsenzphasen sowie die Entwicklung und Umsetzung einer Projektarbeit.

 

Alle Module sind mit Creditpoints hinterlegt. Damit werden die Leistungen national und international vergleichbar. Jedes Modul wird mit einer Prüfung, z.B. Klausur oder Hausarbeit und einer Aufgabe zum Projekt (TDR=Transferdokumentation und –report) abgeschlossen.

 

Im Bachelor Studium werden insgesamt 180 Credit Points vergeben.

Wahlpflichtfächer

Die Wahlpflichtfächer haben unter anderem die Schwerpunkte

  • Sozialrecht
  • Zielgruppenorientierte Handlungsfelder
  • Soziologie
  • Systemische Beratung
  • Reflexion, Beratung, Moderation, Gesprächsführung

Studienabschluss

Das berufsbegleitende und berufsintegrierte Präsenzstudium erstreckt sich über 36 Monate. Das Studium schließt mit einem Kolloquium ab. Jeder Studierende legt dabei seine Bachelorarbeit mit einem wissenschaftlich bearbeiteten Praxisprojekt dar und begründet es ausführlich. Während des Studiums führt jeder Studierende eine Forschungsarbeit durch. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erhalten die Absolventen den akademischen Titel „Bachelor of Arts”.


Weitere Informationen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns telefonisch unter:

 

02824/93 99 501 oder 0201/64 93 87 0

 

oder per Mail unter: info@dggp-online.de


Anmeldung

Für ihre Anmeldung für das Studium benötigen wir folgende Unterlagen:
  • Bewerbungsschreiben

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Passbild

  • Schulabschlusszeugnis
  • ggf. Berufsabschlusszeugnis

  • ggf. Nachweis bisheriger beruflicher Praxis

 

Senden Sie Ihre Unterlagen bitte in einem Heftstreifen ohne Klarsichthülle oder Bewerbungsmappe an:

 

Steinbeis-Hochschule Berlin

Institute for Public Health and Healthcare Nordrhein-Westfalen

Grabenstr. 86-88, 47546 Kalkar


Studiengebühr

Die Studiengebühr beträgt aktuell 12.500,- €, zahlbar in monatlichen Raten. Wir besprechen mit Ihnen die Möglichkeiten einer finanziellen Förderung.


Studienorte und Beginn

Studienorte sind Essen und Oberhausen. Studiengänge beginnen zweimal jährlich jeweils zum Winter- und Sommersemester.


Downloads

Download
Bewerbungsantrag
Bewerbungsantrag Social Management - neu
Adobe Acrobat Dokument 151.8 KB